Perspektiven auf ein Freundschaftsspiel

Jetzt geht das schon wieder los: ja, es muss einfach sein. Die Wackerfront ist ein Hort von Nazis und rechtsoffenen Menschen, welche die Augen vor der Gesinnung ihrer Fankurvennachbarn verschließen und/oder mit dieser symphatisieren.

Den Versuch einer Nachweisführung für die Rechtslastigkeit der Wackerfront findet mensch beim Zeit-Störungsmelder.

Der Verein, FSV Wacker Nordhausen, ist überaus bemüht (… Rosen auf den Weg gestreut…) mit seiner Fan-Gruppierung zu einer Lösung des Nazi- (oder doch nur des Image???)-Problems zu kommen, nimmt an einer Podiumsdiskussion teil und beruft einen Fan-Gipfel ein. Das Ergebnis aus Vereinssicht in einem Wort: Es-gibt-kein-Nazi-Problem-bei-der-Wackerfront!

Das Freundschaftsspiel vom vergangenen Sonntag, den 17.02.2013, zwischen dem RSV Göttingen 05 und den wackeren Nordhäuser*innen wird vor diesem Hintergrund von der nnz und von den Fans des Göttinger Vereins – wie zu erwarten war – überaus unterschiedlich wahrgenommen…

Was bleibt (dank Johnny Mauser) zum Rolanddorf Nordhausen zu sagen:

Johnny Mauser – Aus Purer Feindschaft