Unser Ball ist bunt! Fußballturnier in Bad Langensalza!

Am kommenden Samstag (6. Juli) findet in Bad Langensalza ein antirassistisches Streetsoccerturnier statt.
Dazu laden die FSV Preußen Supporter „Nackte Reiter“ ab 9 Uhr in die Feldstraße 35 (AWO- Jugendzentrum XXL) ein. Neben dem Fußball turnier zwischen 10 Mannschaften werden Vorträge und Workshops zum Thema rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Thüringen angeboten.

123456789

Bahn (Ndh/Leinefelde/ Bad Langensalza [1 Std. 20 min.])
Karre (B4/B84 [50 min])

Die rechtsextremistische Aktionsgruppe Nordhausen (2-4 Personen) kündigt ebenfalls ihr Kommen an. Zitat: „Also Handschuhe einpacken und auf nach Bad Langensalza“.

Die Stadtreinigung hält dies jedoch für recht unwahrscheinlich, da ein Aufstehen vor 15 Uhr den Biorhythmus der Nationalisten stört sowie Krankheit und entzogene Fahrerlaubnis zudem die Mobilität einschränken.
Da die Führungsfigur und tonangebende Prollo-Ikone des Grüppchens momentan schwächelt, sich durch kein Schwerdt mehr verteidigen lässt und beinahe abstoßend für die eigene Partei wirkt, schlagen wir zurückgebliebenen Ideologisierten eine Alternative vor:

Wie wäre es mit einer kameradschaftlichen Wanderung? Der Weg führt über Sondershausen. Hier können noch ein paar seelisch Versprengte aufgesammelt werden, die normalerweise auf den NPD- Tränenveranstaltungen die Quote der „Aktivisten“ (*hust*) aufzufüllen haben. Nach zehn Stunden Fußmarsch denkt ihr nochmal über Opa nach. Wir sind hier nicht in Stalingrad, also Handschuhe aus, ruhig an den Spielfeldrand gesetzt, um Menschen zuzuschauen, die wirklich etwas bewegen.

Resozialisierung jetzt! (Zeit zwischen Knast und Maßnahmen sinnvoll nutzen!)