Archiv für Oktober 2014

Friedrichroda is calling!

Ja, ja – eine der traurigsten Veranstaltung des selbsternannten „Opfervolkes“ findet auch dieses Jahr wieder in der Metropolregion Friedrichroda statt. Nazis wollen hier – ungestört von der lokalen Bevölkerung – vor sich hin jammern und Geschichtsrevisionismus betreiben.

Aber, ungestört? No way! Denn auch in diesem Jahr haben findige Antifaschist*innen aus Südthüringen ein spannendes Programm rund um diese geistige Kackschlacht der Nazis zusammengestellt. Was da geht, dass findet mensch unter nachfolgendem Link heraus.

Friedrichroda_2014

Presserevue – Oktober 2014

Wir möchten an dieser Stelle wieder auf einige Artikel hinweisen, die sich mit den Verhältnissen in unserer direkten Umgebung beschäftigen. Hierzu zählen ein Naziangriff auf eine Flüchtlingsunterkunft in Sangerhausen, der Erwerb einer neuen Immobilie durch Nazis in Eisenach, die Beteiligung lokaler NDH-Krauts (Germania Versand & Europäische Aktion) an einem Nazikonzert in Hildburghausen und zuletzt noch ein wenig Aufklärung über das Wesen der antisemitischen Europäischen Aktion.

Wohin nun mit der Wut? Na, auf nach Hannover – Deutschland ist kein Grund zum Feiern!